Schmelzlaserschneiden

Beim Laserschneiden gibt es verschiedene Schneidverfahren, mit denen die Werkstücke zugeschnitten werden können. Die wichtigsten Schneidverfahren sind Brennschneiden und Schmelzlaserschneiden.

Wir haben uns für Schmelzlaserschneiden entschieden, da es gegenüber dem Brennschneiden Vorteile bietet, von denen Sie als Kunde profitieren.

Das Material wird zuerst durch den Laserstrahl aufgeschmolzen. Das geschmolzene Metall wird mit einem stark gebündelten Gasstrahl aus der Schnittfuge herausgeblasen. Dafür verwenden wir Stickstoff, ein Inertgas, welches nicht mit dem flüssigen Metall reagiert und die Bildung von Schlacke und Zunder verhindert. Auch Argon und Helium eignen sich als Schutzgas beim Laserschneiden.

Laserteile, die durch Schmelzlaserschneiden hergestellt wurden, sind qualitativ sehr hochwertig.

Siehe auch

Brennschneiden

Brennschneiden unterscheidet sich lediglich nur durch die Verwendung von Sauerstoff anstatt eines Inertgases.

Weiterlesen
BrightLine

Mit dem BrightLine - Schneidverfahren kann die Qualität der Schnittkanten deutlich verbessert werden, wenn dickere Blechtafeln zugeschnitten werden müssen.

Weiterlesen
CoolLine

Mit dem CoolLine - Laserschneidverfahren können Werkstücke während des Schneidens gekühlt werden.

Weiterlesen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige sind essentiell, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern.

Sie können entweder direkt zustimmen oder per Klick auf die Schaltfläche "Einstellungen" der Verwendung von Cookies zustimmen oder diese ablehnen.