MIG Schweißen

Während beim MAG Schweißen mit aktiven Gasen gearbeitet und vorrangig Stahl verbunden wird, werden beim MIG Schweißen Nichteisenmetalle mit inerten Gasen verschweißt.

Als Edelgas wird hierbei Argon, in seltenen Fällen auch Helium (ist teurer) oder deren Gemische genutzt. Da die verwendeten Gase nicht mit den Grund- und Zusatzwerkstoffen reagieren, wird das MIG Schweißen hauptsächlich beim Verbinden von Kupfer, Aluminium oder Aluminiumlegierungen sowie anderen Nichteisenmetallen eingesetzt.

Die inerten Gase ermöglichen das Schweißen mit viel höheren Temperaturen. Die Möglichkeit einer auftretenden Oxidation der Schweißnaht ist somit ausgeschlossen, was sich wiederum als sehr vorteilhaft auswirkt.

Der Schweißdraht wird mittels Motor in variabel einstellbarer Geschwindigkeit stetig und automatisch von einer Spule abgewickelt. Mittels Kontakthülse wird der Draht unmittelbar und direkt an die Schweißstelle heran geführt. Dabei schmilzt der Schweißdraht sofort ab. Während des MIG-Schweiß-Prozesses wird durch eine Düse Schutzgas zugeführt. Dieses verhindert das Eindringen von Sauerstoff in das Schweißbad und schützt somit vor Oxidation. Diese würde zur Schwächung der Schweißnaht und folglich zu minderer Qualität führen. Die fertige Schweißnaht wird auch Schweißraupe genannt.

Dieses Verfahren dient zur Herstellung von Behältern und Rohrleitungen, im Maschinenbau, in der Feinwerktechnik oder der Kerntechnik.

Vorteile

Beim MIG Schweißen wird keine Schlacke produziert. Das Schutzgas schirmt die Schweißnaht vor Einfluss von Sauerstoff ab und verhindert daher die Gefahr der Oxidation. Aufgrund des hohen Arbeitstempos kommt es zu geringer Wärmeeinwirkungen auf die Materialien. Es treten nur geringe Verformungen auf.

Nachteile

Würde man das MIG Schweißen im Freien anwenden, würde es zwangsläufig zur Verwehung der Schutzgase führen. Daher kann dieses Verfahren ausschließlich nur in geschlossen Räumen durchgeführt werden. Es ist nicht leicht zu beherrschen und bedarf sehr viel Erfahrung.

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige sind essentiell, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern.

Sie können entweder direkt zustimmen oder per Klick auf die Schaltfläche "Einstellungen" der Verwendung von Cookies zustimmen oder diese ablehnen.